Relieffries


Relieffries
m, арх.
рельефный фриз

Deutsch-russische wörterbuch der kunst. 2013.

Смотреть что такое "Relieffries" в других словарях:

  • Heinrich-Schütz-Haus (Dresden) — Heinrich Schütz Haus Das Heinrich Schütz Haus ist ein wiederaufgebautes Haus an der Frauengasse 14 Ecke Neumarkt in Dresden, das nach Heinrich Schütz benannt wurde, der von 1629 bis 1657 in diesem Haus wohnte. Erhalten hat sich das Kindertanz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Denkmale und Standbilder der Stadt Bremen —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Skopas — Kopf der Göttin Hygeia im Archäologischen Nationalmuseum Athen, Skopas zugeschriebenes spätklassisches Original, datiert ins dritte Viertel des 4. Jahrhunderts v. Chr. Skopas (Σκόπας, * um 420 v. Chr. in Paros; † um 330 v. Chr.) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Breker — (1940), rechts Albert Speer Arno Breker (* 19. Juli 1900 in Elberfeld (heute ein Stadtteil von Wuppertal); † 13. Februar 1991 in Düsseldorf) war ein deutscher Bildhauer und …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Heiliger — (* 11. November 1915 in Stettin; † 25. Oktober 1995 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bernhard Heiliger Stiftung 3 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Haller von Hallerstein — Hallerstein in einer Zeichnung Stackelbergs aus dem Jahr 1814 Johann Carl Christoph Wilhelm Joachim Haller von Hallerstein (* 10. Juni 1774 auf Burg Hiltpoltstein; † 5. November 1817 in Ampelakia (Thessalien), Griechenland) war ein deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Dom von Prato — Der Dom von Prato, dem hl. Stephanus geweiht, ist die Kathedrale des Bistums Prato und führt seit 1996 den Titel Basilica minor. Er steht an der Piazza del Duomo in Prato. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Erot — Eroten auf einem Relieffries des 2. Jahrhunderts v. Chr. Als Eroten bezeichnet man in der Archäologie Mehrfachdarstellungen des Liebesgottes Eros als Dekoration oder Ornament an Schalen oder Gefäßen. Analog zu Amor, der römischen Entsprechung des …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Herting — 1934: Ausweis Foto von Georg Herting als Mitglied im Fachverband Bund deutscher Bildhauer Georg Herting …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Thieme — (* 15. März 1928 in Rüsdorf) ist ein deutscher Bildhauer. Seine bildhauerischen, stadtgeschichtlich oft sehr bedeutenden Arbeiten im öffentlichen Raum sind an zahlreichen Plätzen Berlins zu finden. Kletternde Kinder in Berlin Pankow …   Deutsch Wikipedia

  • Grabmal — Die Igeler Säule, Grabmal einer römischen Familie Ein Grabmal (mhd. meil „Zeichen“) ist ein Gedenk und Erinnerungsmal an der Grabstätte eines Toten. Grabhügel, Grabhäuser und Grabkammern sind Grabmäler im weiteren Sinne. Ein architektonisch… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.